Suche
  • Haben Sie Fragen? Ich helfe Ihnen gerne weiter
  • 040 66 99 64 94
Suche Menü

Beim Kauf beachten

Ihr neues Zuhause

Immobilien in guten Lagen sind mittlerweile rar und sehr teuer. Niedrige Zinsen und ein gestiegenes Sicherheitsbedürfniss bei Geldanlagen haben geradezu einen Run auf Immobilien verursacht: das sogenannte Betongold. Eine gute Anlage ist es allerdings nur, wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Haben Sie endlich ein vermeintlich gutes Objekt gefunden, ist meistens schnelles Handeln gefragt, damit Ihnen kein anderer Käufer zuvor kommt. Hier einige Tipps, wie Sie sich auf den Immobilienkauf gut vorbereiten, um schnelle Entscheidungen treffen zu können.

Eine gute Vorbereitung ermöglicht eine schnelle Kaufentscheidung

  • Erstellen Sie vor dem Kauf eine Prioritäten-Liste: Welche Standards soll die Immobilie in jedem Fall erfüllen, auf welche Standards könnten Sie eher verzichten.
  • Auch wenn Schnelligkeit gefragt ist:  Gerade wer schon lange sucht, sehnt sich danach, dass die Besichtigungs-Odyssee endlich ein Ende nehmen möge. Überstürzen Sie nichts, wer zu sehr ‘aus dem Bauch heraus’ agiert, läuft schnell Gefahr faule Kompromisse einzugehen.

Bleiben Sie sich selbst treu und dabei flexibel

  • Lösen Sie sich von der Vision der eier-legenden Woll-Milch-Sau – eine gebrauchte Immobilie verlangt immer Kompromisse. Hängen Sie zu sehr an Ihren eigenen Vorgaben, kommen Sie womöglich gar nicht zum Zug.
  • Die Passgenauigkeit hinsichtlich Ihrer Wohnwünsche und Bedürfnisse ist weniger von der Quadratmeterzahl und/oder der Anzahl der Räume abhängig als von baulichen Voraussetzungen eines Gebäudes. Eine Immobilie kann häufig durch wenige bauliche Veränderungen an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Andererseits gibt es Gebäude, die zwar die richtige Wohnfläche oder Anzahl an Räumen haben, aufgrund ihrer Gebäudestruktur jedoch nicht verändert werden können. Das kann dazu führen, dass Sie sich langfristig in dem Objekt nicht wohl fühlen werden.
  • Konzentrieren Sie sich auf das Potenzial, das die Immobilie für Ihre Anforderungen mit sich bringt. Prüfen Sie dabei gründlich, ob Sie die Möglichkeiten realistisch einschätzen und mit welchen Kosten die Veränderungen verbunden wären.
  • Konzentrieren Sie sich auch auf mögliche Risiken. Prüfen Sie sorgfältig, welche Sanierungsmaßnahmen in den vergangenen Jahren in welchem Umfang und mit welchem Ziel getätigt worden sind. Lassen Sie sich von neutraler Seite beraten, welche Investitionen mit welcher Wahrscheinlichkeit in den kommenden Jahren auf Sie zukommen werden. Gehen Sie auf Nummer sicher, dass in Ihrem neuen Haus nicht jetzt schon Krankheiten schwelen.
  • Holen Sie vor einer endgültigen Kaufzusage eine zweite, möglichst neutrale und fachkundige Meinung ein. Wägen Sie Freundschaften, Neutralität und Sachkenntniss genau ab – häufig fällt es Freunden schwer, neutral zu bleiben. Was Sie und Ihre Familie sich wünschen, können Sie selbst am besten beurteilen. Ein Baufachkundiger kann überprüfen, ob Ihr Traumhaus auch wirklich halten kann, was Sie sich davon versprechen.
  • Denken Sie auch an die Zukunft. Ihre Wohnbedürfnisse hängen stark von Ihren Lebensumständen ab. Gehen die Kinder aus dem Haus, werden Sie älter, gehen Sie in den Ruhestand verändern sich wahrscheinlich auch Ihre Ansprüche an die Wohnung und die Umgebung.

Als Bausachverständiger stehe ich Ihnen als fachkundiger und neutraler Berater zur Seite. Durch die Vorsorge-Untersuchung bewahre ich Sie nicht nur bestmöglich vor unnötigen Folgekosten durch unentdeckte Immobilien-Krankheiten sondern auch vor faulen Kompromissen. Ich verhelfe Ihnen zu einer rundum guten Entscheidung – auch, wenn es mal ganz schnell gehen muss. Mit dem Fitness-Test kann ich darüber hinaus größtmöglich sicher stellen, dass die Immobilie auch auf Langstrecken zu Ihnen passen kann. Eventuelle bauliche Veränderungwünsche überprüfe ich auf Realisierbarkeit sowie Sinnhaftigkeit und gebe Ihnen eine verlässliche Kostenorientierung.